Bekleidung in Österreich: Übersättigter Markt?

Veröffentlicht: 06. November 2018
Jährlich geben die Österreicher und Touristen 6,4 Milliarden € für Bekleidung aus. Unter Berücksichtigung der Inflation bedeutet dies einen realen Rückgang für den stationären Bekleidungseinzelhandel.

Rund 1,7 Milliarden € fließen in andere Branchen bzw. in den Pure-Player-Online-Handel. Während der Gesamtmarkt nur gering steigt, wächst der Onlineanteil ununterbrochen auf mittlerweile beachtliche 27%.
Die österreichischen Top 10 Bekleidungseinzelhändler beanspruchen einen Marktanteil von rund 50 %, gemessen am Gesamtmarkt. Konservative Marken wie Gerry Weber, Bonita, Cecil und Adler verbuchen spürbare Umsatzrückgänge. Die Diskonter Primark, TK Maxx, Kik und NKD legen hingegen deutlich zu. Eine positive Entwicklung zeigen unter anderem die hochwertigen, modernen Filialisten wie etwa Hallhuber, Bestseller und Dressmann.
H&M beherrscht mit über 12% Marktanteil die Branche. Wie H&M haben auch die Zweit- und Drittplatzierten C&A und Peek&Cloppenburg mit leichten Umsatzrückgängen zu kämpfen und setzen den Fokus auf Standortoptimierungen anstatt auf Expansion sowie auf das Onlinegeschäft. Immerhin wird in zwei Jahren bereits jeder dritte Artikel per Zustelldienst geliefert. Allein der Viertplatzierte kik ist derzeit bereit, Verkaufsflächen auszubauen. Die Gesamtverkaufsfläche im österreichischen Bekleidungseinzelhandel ist im Jahr 2017 um 0,5 % gesunken. Bei einem Umsatzwachstum von +0,4 % ergibt dies eine Steigerung der Flächenproduktivität um 0,7%.
Charles Vögele, vor kurzem noch die Nummer 10 am österreichischen Bekleidungsmarkt, musste Insolvenz anmelden. Aktuell wird über die Zukunft des Unternehmens entschieden. Schuld am Aus sind wohl unter anderem eine unklare Positionierung, das nicht gelungene Abheben von der Masse und der verpasste Anschluss an das Online-Geschäft.

-----------

Shop: BranchenKennzahlen - Bekleidung (Österreich)

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies