Shopping Malls: Die Schweiz ist dicht!

Die Schweiz verfügt über eine im europäischen Vergleich sehr hohe Dichte an Shopping Malls: 31 m² vermietbare Fläche pro 100 Einwohner. Rechnet man die derzeitigen Projekte hinzu, erhöht sich dieser Wert auf 33 m²/100 Einwohner. Lediglich in den skandinavischen Ländern ist die Dichte höher: 76m²/100Einwohner in Norwegen, 58 in Schweden und 43 in Finnland.
Derzeit gibt es in der Schweiz 176 Shopping Center mit einer vermietbaren Fläche von mehr als 5.000 m². Allerdings ist bei der Neueröffnung von neuen Projekten ein wenig Ruhe eingekehrt. Das letzte ereignisreiche Jahr war 2013. Sechs Center wurden in diesem Jahr eröffnet. In den beiden aufeinanderfolgenden Jahre 2014 und 2015 gab es jeweils nur eine kleinere Neueröffnung. Für 2017 sind allerdings drei größere Projekte in der Schweiz geplant. Eines davon ist die „Mall of Switzerland“ mit einer vermietbaren Fläche von stolzen 46.000 m². Damit wird das Center den dritten Platz der größten Shopping Center in der Schweiz einnehmen. Unangefochten auf Platz 1, und das seit 1970, steht aber das „Shoppi Tivoli“ in Spreitenbach mit einer vermietbaren Fläche von 78.000 m². Dieses könnte allerdings in naher Zukunft Konkurrenz bekommen. Es soll nämlich im fast 20 km entfernten Zürich 2019 ein neues Center entstehen und zwar das „Stadion Zürich Hardturm“ mit einer Verkaufsfläche von 60.000 m².
Interessant ist, dass das Shoppi Tivoli obwohl es das größte Center in der Schweiz ist, nicht auch gleich das umsatzstärkste ist. Das Einkaufszentrum Glatt erwirtschaftet nämlich pro Jahr deutlich mehr Umsatz obwohl es nur halb so groß ist.
Auffällig ist, dass die Shopping Center Dichten in den östlichen und westlichen Kantonen sehr hoch ist, die meisten Center befinden sich aber in den Agglomerationsräumen Zürich mit ganzen neun Centern oder Basel mit sieben Shopping Centern.

---------------
Shop: RegioData Shopping Center Explorer